Darko Kostovski wurde 1978 in Skopje, Mazedonien als Sohn eines Malers geboren. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er mit sechs Jahren von Prof. Aida Islam.

Nach der Aufnahme auf das renommierte Musikgymnasium „Ilija Nikolovski-Luj“ erhielt er zunächst Unterricht bei Prof. Boris Romanow und später bei Prof. Maria Pisinova.


Im Alter von fünfzehn Jahren wurde Darko Kostovski als Jungstudent an der Musikhochschule Köln in die Klasse von Prof. Dr. h.c. Arbo Valdma aufgenommen.

Nachdem er im Jahr 2000 sein Diplom als Konzertpianist mit Auszeichnung erhalten hatte, schloss er sein Studium 2004 mit dem höchstmöglichen Abschluss - dem Konzertexamen - ab. Weitere musikalische Impulse erhielt Darko Kostovski auf Meisterkursen u.a. bei Alexander Lonquich, Anthony Spiri, Henri Sigfridsson, Rita Kinka, Kemal Gekić, Evgeni Koroliov und György Kurtág.


Weitere Auszeichnungen sind unter anderem der dritte Preis beim internationalen Klavierwettbewerb in Usti nad Labem, Tschechien (1993), der erste Preis beim internationalen Klavierwettbewerb in Taranto, Italien (1995) und der „Yamaha-Preis“ in Weimar, Deutschland (1996). Während seines Studiums wurde er mit dem Preis für den besten ausländischen Studenten in Deutschland vom DAAD geehrt.


Als gefragter Solist konzertierte Darko Kostovski seitdem in zahlreichen Ländern - u.a. Frankreich, Österreich, Italien, Belgien, Estland, Finnland, Ägypten und Deutschland.


Er war Gast auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals (u.a. Klangbogenfestival Wien, Euregio Musikfestival und Sommerfestival Ohrid). Neben Auftritten in renommierten Konzerthäusern Europas, wie der Kölner Philhamonie, der Philhamonie Tallinn oder der Philharmonie Skopje spielte er auch an ausgefallenen Orten wie dem Schloss Versailles in Paris, dem Geburtshaus Franz Schubert‘s in Wien, dem ehemaligen Bundestag in Bonn, dem Opernhaus in Kairo und auf der EXPO 2000 in Hannover.


Darko Kostovski spielte mit Orchestern wie Jeunesse Musical Orchester, Sinfonierchester Belgrad, Philharmonie Mazedonien, Rundfunk-Kammerorchester Mazedonien und Zagreb Soloists. Seine Begeisterung für die Kammermusik führte 2010 zu der Gründung des Duo Dali zusammen mit der Violinistin Lisa Maria Schumann.


Zahlreiche Aufnahmen machte Darko Kostovski für das mazedonische Radio und Fernsehen sowie für Radio Berlin-Brandenburg (RBB).


Sein Repertoire reicht von Bach über Mozart, Haydn, Beethoven, Chopin, Tschaikowsky, Prokofjew bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts.

Biografie

© Copyright 2008 by Darko Kostovski

Impressum

   Biografie         Audio         Videos         Fotos         Duo Dali         Termine         Kontakt

Deutsch             English

Darko kostoVski PIANISTStart.html